Braucht jede Schule einen Schulsozialarbeiter?

Wir treffen uns auf eine halbe Stunde in einem Café. Mein Interviewpartner kommt direkt aus der Schule und entschuldigt sich für die Verspätung: Er habe mit seinem Team noch über die Konflikte zwischen zwei Klassen beraten müssen. Im Anschluss an

Hafendinner, die erste

Was gibt es Schöneres, als mit alten und neuen Freunden gemeinsam an einem weiß gedeckten Tisch zu sitzen, etwas leckeres zu essen,  ein schönes Glas zu heben und dabei auf den Rhein zu blicken, wo die Sonne langsam untergeht?
Das dachten

„Unsere Pforte hat 24 Stunden am Tag geöffnet!“

Draussenseiter-Chefredakteurin Christina Bacher hat sich mit Ex-Berber Günter Thielen, seinem Kumpel Norbert Springob und Sozialarbeiter Thore Klahr im Annohaus (oder als Johanneshaus bekannt) in der Kölner Südstadt zum Gespräch getroffen. Der Bes

Ankommen: Von dreien, die in die Südstadt zogen

Am Dienstag kamen bei uns Menschen zu Wort, die die Südstadt v

Auf Horchposten

Lange nicht mehr gehört, das Wort: Horchposten. Doch nichts könnte trefflicher beschreiben, worum es bei den Kölner Sirenenpaten geht. Am 7.10.2017 stehe ich pünktlich um 12 Uhr neben einem Horcher an seinem Posten – David Zimmermann, Mitarbeiter

Keine Wahl...

...haben am kommenden Sonntag all´ jene Menschen, denen per Gericht ein gesetzlicher Betreuer „in allen Angelegenheiten“ an die Seite gestellt wurde. Mehr als 80.000 volljährige BundesbürgerInnen betrifft das laut einer Studie des Bundesozialminis

Mit Kölschkultur und Klampfe

Schon seit 33 Jahren wird alljährlich der „SeverinsBürgerpreis“ an eine Person oder Institution verliehen, die sich in besonderem Maße um kölnische Sprache, Kultur und Lebensart sowie kölnisches Brauchtum verdient gemacht hat. Preisträger 2017 ist

Stopp sagen ist okay

Es ist kein Elternabend wie jeder andere. An einem regnerischen Tag Ende Juli versammeln sich abends in einer Kölner Kita rund ein Dutzend Eltern, um sich ein Kindertheaterstück anzuschauen. „Sina und Tim“, das aktuelle Präventionstheaterstück von

Bauboom: Dritte Gentrifizierungswelle in der Südstadt

Wer sich in diesen lauen Tagen durch das Veedel treiben lässt, merkt schnell: Hier verändert sich gerade eine Menge. Bauprojekte - geplant und in Arbeit - in großer Zahl sind der Beweis, dass die Südstadt gerade die dritte oder vierte Gentrifizier

Der lange Atem der Familiengeschichte

Nora Hespers klingt ganz offen und erzählt gleich drauflos: über Theo Hespers, ihren Großvater, einen nach Holland geflüchteten katholischen Widerstandskämpfer währen der NS-Zeit. Über seinen Sohn, ihren Vater, und was sie im Verhältnis zu ihm prä