Jean Jülich / Foto: Dirk Gebhardt

Ein Vorbild mit menschlichen Kratzern

Die Redaktion von "Meine Südstadt" trauert um einen großartigen Menschen. Am Mittwoch Morgen ist Jean Jülich im Alter von 82 Jahren gestorben.

Während des Nationalsozialismus gehörte Jean Jülich zu den Edelweißpiraten, die sich g

„Beim dritten Mal ist es Tradition“

Es ist Markus Reinhardts Ansicht nach schon eine feste Größe im Kölner Kulturleben geworden: das Zigeunerfestival, das auch dieses Jahr wieder auf der LVR-Wiese am Deutzer Kennedy-Ufer stattfindet. „Beim dritten Mal ist es eine Tradition“, sagt de

Aufgewacht - warum Vanessa Musik macht

Es ist kalt und sonnig auf dem Chlodwigplatz, direkt vor der Severinstorburg. Das erste, was ich von Vanessa sehe, ist der Hals ihrer Gitarre. Er ragt am Ende des Tores auf der rechten Seite ins Bild. Die Gitarre bewegt sich auf und ab. Ein paar S

Mein kleiner grüner Trecker - der Südstadtzug 2017

Das erste Gesicht vor der Lutherkirche ist das von Cornel Wachter. Der Künstler und Südstädter steht vor mir im Mittagswind, drumherum Getümmel. Schau mal, sagt er und zeigt neben sich: Da steht ein kleiner Trecker, ein „Deutz D25“, Baujahr 1960,

Kleine Oase des Bluesrock

„Vor Jahren war ich in Kilkenny in Irland. Dort spielte in jeder Kneipe eine Band. Das hat mich umgehauen und inspiriert. Es dauerte aber noch ein paar Jahre, bis ich das in unserer eigenen Kneipe umsetzen konnte. Freunde von uns, die Gruppe ‚Kozm

Draußen ist es sehr hart

Bei einem privaten Konzert in der Südstadt lernte ich die afroamerikanische Sängerin Melbra Rai kennen und war begeistert, sie singen, aber auch einige Anekdoten aus ihrem bewegten Leben erzählen zu hören. Als der Name Martin Luther King fiel und

Soundcheck auf der Pfanne?

Für Ela Querfeld kein Problem. Die 28jährige Wahl-Südstädterin hat sich ins Finale eines Talentwettbewerbs gesungen und gekocht, der, sagen wir, speziell ist. Gerade würzt sie den Jogurt-Dip, mit dem sie ihr herbstliches Lamm verfeinern will, Marc

Blind Date – Ohne Frack!

Im Rahmen des Festival Italiana treffen seit dem 23. September bedeutende italienische Künstler auf deutsche Kollegen und spielen gemeinsam Jazz und Weltmusik. In unserem Veedel und drumherum.  Alle einen Tick besonders. Der Südstadt-Musiker

Lächeln, Freiheit, Stromgitarren

„Mali Blues“ - ein wunderbarer Dokumentarfilm über die afrikanische Wiege von Rock´n Roll, Jazz und Pop.

Zugegeben, dieser Sommerherbst ist vielleicht nicht gerade dazu angetan, sich im Kino den Blues zu geben. Sollte man aber. Unbedingt. D

Schuld war nur der Bossa Nova

Die Bossa Nova (dt.: neue Welle) ist eine brasilianische Musikbewegung, die Ende der Fünfziger Jahre entstand und 1964 mit dem Militärputsch ihr vermeintliches Ende fand. In diesen wenigen Jahren wurde eine Musikrichtung erschaffen, die die Mensch