• Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt
  • Optik Alfuß, auf der Bonner Straße, Kölner Südstadt

Optik Alfuß

Ort

Bonner Straße 16
50677 Köln
0221 316934

 

Optik Alfuß - bodenständiges Handwerk mit Tradition
Langsam ist ein kleines Geschäft nach dem anderen aus der Südstadt verschwunden. Auch eine ganze Reihe Optiker gab es darunter. Besonders in diesem Bereich machen sie die Filialisten breit, die mit ihrer Einheitsware die alteingesessenen Geschäfte unterbieten. Aber es gibt sie weiterhin, die kleinen Läden. Optik Alfuß auf der Bonner Straße gehört dazu. Hier wird Beratung noch groß geschrieben. Hier wird der Kunde ernst genommen. Hier wird nicht mit billigen Angeboten gelockt, sondern sehr gute Qualität zum bezahlbaren Preis angeboten.

Seit 1950 besteht das Optikergeschäft an dieser Stelle. Der Laden wurde damals von Eduard Alfuß gegründet, 1966 übernahm der Vater des heutigen Augenoptikers Sven Hartje das Fachgeschäft. Über sechs Jahrzehnte, durch alle Krisen hindurch, mit den sich ständig verändernden Bewohnern der Südstadt, hat sich die hervorragende Qualität bewährt. Sonnenbrillen, Kontaktlinsen, Kinderbrillen, ja sogar Babybrillen bieten Sven Hartje und seine drei Mitarbeiterinnen heute an. In freundlicher Atmosphäre kann man in dem kleinen ausgesuchten Programm in Ruhe nach einer neuen Brille suchen. Das Team, das durchweg aus gelernten Augenoptikermeistern besteht, berät die Kunden kompetent und erfahren.

„Der Trend geht seit einiger Zeit deutlich in Richtung randloser Brillen“, verrät Sven Hartje. Aus diesem Grund hat er natürlich eine große Auswahl an Modellen vorrätig. Und hier kann der Optiker mit eine Besonderheit aufwarten: Wie in einem Baukastensystem hat der Kunde die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Brillengestellen und vielfältigen Glasformen, die miteinander kombinierbar sind. Zusätzlich sind die Titan-Gestelle enorm flexibel und federleicht.

Während viele Optiker die Brillen mit den angepassten Gläsern fertig montiert aus den Fabriken bekommen, wird bei Optik Alfuß noch das Handwerk der Augenoptik praktiziert. In der offenen Werkstatt werden die geschliffenen Rohlinge in die richtige Form gebracht und an das Brillengestell individuell angepasst. „Wenn man mit einer Brille nicht zurecht kommt, dann liegt das meist daran, dass die Gläser nicht genau eingearbeitet sind“, sagt Sven Hartje dazu. Das wird bei einer Brille von Optik Alfuß nicht passieren.

Als besonderen Service bietet der Optiker deshalb eine 3-D-Augenvermessung an. Mit einem speziellen Videozentriersystem werden alle Daten individuell gesammelt und ausgewertet. Dies kommt vor allem den Trägern von Gleitsichtbrillen und Bifokalgläsern zugute. Mithilfe der Daten können die Gläser perfekt eingearbeitet werden. Das Videosystem ist zudem für stark fehlsichtige Menschen von großem Vorteil, denn sie können die unterschiedlichen Brillenmodelle ausprobieren, werden fotografiert und sehen die Bilder danach direkt auf einem großen Bildschirm.

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 9.30 - 18.30 Uhr
Samstag: 9.30 - 15.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

 

Stephan Martin Meyer

Branche / Kategorie