Sonntag 19. März

"Barbara Jungfer Trio" - im Salon de Jazz

Auch in ihrem neuen Trio-Projekt huldigt die Gitarristin Barbara Jungfer wieder 
gekonnt der musikalischen Vielfalt. Zusammen mit dem Kölner Bassisten Sebastian
Räther und dem koreanischstämmigen Drummer Yonga Sun lotet sie die Grenzen
 und Gemeinsamkeiten internationaler Folklore aus. Im Vordergrund stehen dabei
 liedhafte Themen, die mit komplexen Rhythmen und Harmonien unterlegt und durch 
freizügige Improvisationen aufgebrochen werden. 
So kommt z.B. ein deutsches Volkslied im afrikanischen Groove-Gewand daher und
 ein bekannter amerikanischer Folksong wird mit indischen Klangteppichen unterlegt.
 In ihren eigenen Kompositionen, die den größten Teil des Programms ausmachen,
 gibt es Anklänge an Balkan-Musik wie auch an bayrische Zwiefacher; dann wieder 
rockt die Band mit funkigen New Orleans-Grooves im 7/8-Takt. Grenzen der
 unterschiedlichen Volksmusikstile verschwimmen und werden bewusst zum
Verschmelzen gebracht. Was am Schluss übrig bleibt, ist eine universelle,
 ausdrucksvolle Sprache, in der sich die drei Musiker fließend unterhalten und damit
 auch das Publikum.

Barbara Jungfer – g, loops & fx
Sebastian Räther – b
Yonga Sun – dr

Weitere Infos unter www.salondejazz.de.

Infos

Datum: Sonntag 19. März
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort:
Salon de Jazz
Severinskloster 3a direkt am Severinskirchplatz
50678 Köln
Tickets: frei

Schlagworte