DesignWork - Netzwerk für Kommunikation

Ort

Kartäuserhof 8
50678 Köln
0221 2042 3399
www.dwork.de

Viele Disziplinen, ein Netzwerk: DesignWork.


Als Dirk Gebhardt vor 12 Jahren als freier Fotograf und Grafikdesigner seiner Arbeit begann, merkte er recht schnell, dass es nicht allein reicht, gute Fotos zu machen, sondern eben auch, sie zu verkaufen und,  dass die meisten Künstler genau damit ein Problem haben. Er suchte eine Lösung dieses Dilemmas und  die Idee eines interdisziplinären Netzwerkes, in dem Menschen mit unterschiedlichen Neigungen und Fähigkeiten zusammenarbeiten, wurde geboren, DesignWork.

Neben Dirk Gebhardt, dessen Schwerpunkte Fotografie, Grafikdesign und Programmierung sind,  besteht das DesignWork-Team  aus Tamara Soliz, die mit ihrem Studium des Theaterdesigns den Bereich Artdirektion und Ausstellungsdesign abdeckt, dem Illustrator und Filmemacher Ernesto Solis und der Journalistin Beate Fechtig, die sich um die Pressearbeit kümmert.
Begründet aus den Biografien Dirk Gebhardts und Tamara Soliz spielen Fotos eine große Rolle im Leben der beiden Kreativen und so hat sich DesignWork rasch als Design- und Projektagentur rund um die Fotografie etabliert. Dirk Gebhardt, der mit verschieden internationalen Auszeichnungen, Nominierungen und Preisen geehrt wurde und dessen Arbeiten in Gruppen- und Einzelausstellungen in Museen, Galerien und Fotofestivals in den USA, Holland, Bulgarien, Frankreich und Deutschland gezeigt werden, studierte nach einem Praktikum bei einem Fotografen in Sao Paulo an der Gerrit Rietveld Academie Amsterdam und an der FH Dortmund Visuelle Kommunikation. Seine Partnerin Tamara Soliz hat in einer brasilianischen Filmproduktionsfirma gearbeitet, dort für eigene Videoclips mehrfache Auszeichnungen erhalten und an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam und der Kunstakademie Düsseldorf Theaterdesign (Bühnenbild und Artdirektion) studiert.
Durch ihr gemeinsames Knowhow entstanden bisher viele interessante Projekte, bei denen sich Fotografie und räumliches Gestalten zu einem spannungsreichen Ganzen gefügt haben, wie beispielsweise das gemeinsam mit UNICEF Deutschland realisierte Projekt „…und was bist du?“ zum Thema Kinder und Karneval. Das Projekt umfasst einen Fotokatalog, sowie eine Ausstellung im Stollwerk - Imhoff Museum Köln.


Spätestens seit der Organisation und Ausführung der „Internationalen Fototage“ 2005  in Herten, Deutschlands größtem Fotofestival,  hat DesignWork einen festen Namen in der Fotoszene und als sie mit dem bis dahin einzigartigen Projekt „democratic books“ Fotografen aufforderten, Fotos zu schicken samt Textmaterial um daraus Bücher zum Selbstausdruck zu entwerfen, sind Fotografen auf der ganzen Welt dieser Aufforderung gefolgt. Die Idee, so einfach wie wirkungsvoll: Rahmen wie Größe und Umfang des virtuellen Buches sind vorgegeben, Bildauswahl und Design gestalten DesignWork individuell.


Das Team mit Sitz im inspirierenden Kunsthaus Rhenania im Rheinauhafen, liebt neue Herausforderungen, was sowohl für neu durchdachte Projekte, wie für die kreative Weiterentwicklung bestehender Strukturen gilt. So sind Kunden, die einen komplett neues Corporate Design benötigen und sowohl im Print, als auch im Online-Bereich, aber auch auf Ausstellungen oder Messen  dessen Umsetzung erwarten, genauso gut aufgehoben wie Kunden, die ihre bestehende Kommunikationsstruktur um ein weiteres Element wie ein Magazin oder ein Webauftritt erweitern möchten. DesignWork fasst neue Aufgaben immer aus dem eingebetteten Zusammenhang auf und hat dabei durch seine interdisziplinäre Herangehensweise eine umfassende Sichtweise auf das jeweilige Projekt.


In ihrem Herzensprojekt „Meine Südstadt“, dass DesignWork gemeinsam mit PR-Mann Andreas Moll im April 2010 ins Leben gerufen hat, zeigt sich einmal mehr, was durch interdisziplinäres Arbeiten geleistet werden kann: innerhalb nur einen Jahres hat sich  das Stadtteil-Onlineportal „Meine Südstadt“ zu einer über die Grenzen Kölns hinaus gelesenen Informationsplattform entwickelt, die dank der Zusammenarbeit von Journalisten, Fotografen und Autoren rund 3000 Besucher täglich begrüßen darf, die den sowohl professionellen als ebenso vielseitigen Webauftritt schätzen.

 

Kathrin Rindfleisch

Branche / Kategorie