• Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B
  • Fahrrad, Gazelle, Brompton, Werkstatt,Stadtrad,Fahrradgeschäft in der Südstadt,B

Stadtrad - Service, Fahrrad

Ort

Bonner Straße 53-63
50677 Köln
0221 328075

 

Als 1994 in einem kleinen Lädchen auf der Teutoburger Straße "Stadtrad" eröffnete,
ahnte niemand welch rasante Entwicklung dieses Geschäft nehmen würde. Im hinteren Bereich des gerade einmal 60 qm messenden Verkaufsraumes gab es eine kleine Werkstatt und zwei charmante Mitarbeiter, die unermüdlich schraubten und reparierten, was ihnen unter die Hände kam.

 

Der sehr persönliche Service für gutes Geld sprach sich schnell herum. Und bald stand das Fahrrad fahrende Volk bis auf die Straße Schlange, um die Wehwehchen seiner Drahtesel behandeln zu lassen. Die räumlichen Kapazitäten waren bald ausgereizt.


2006 zog Inhaber Peter Dedenbach die Konsequenz und mit seinem "Stadtrad“ schließlich auf die Bonner Straße, Ecke Veledastraße. Dieser Standort hat sich mittlerweile zum pochenden Zentrum der südstädtischen Fahrradwelt entwickelt. Der Service ist wunderbar geblieben. Egal ob durchgerissenes Lichtkabel, kaputtes Tretlager oder Platten: ein gut aufeinander eingespieltes Team sorgt im offenen Werkstattbereich für kurze Wartezeiten und gute Stimmung.


Vorne im Laden hängt eine Kopie von Fernand Légers Gemälde „Hommage à Louis David“. „Genau das sind wir“, sagt Peter Dedenbach, „ne Menge Leute sortiert mit Fahrrädern“. Man könnte auch sagen: Ne Menge Fahrräder sortiert mit Leuten. Denn neben dem Reparaturservice bietet "Stadtrad" eine breite Auswahl an Fahrrädern zum Verkauf. Schwerpunkt sind qualitativ hochwertige Stadt- und Reiseräder ab 500 Euro, doch hier lassen sich auch variable Tandems, Faltfahrräder, elektrounterstützte Räder, ultrabequeme Trikes (Dreiräder), Kinderfahrzeuge und Laufräder erstehen. Daneben gibt es jede Menge Zubehör vom Fahrradanhänger über Helme, Lampen und Packtaschen bis hin zu überaus diebstahlresistenten Schlössern aus Spezialstahl.

 

Das "Stadtrad"-Team legt Wert auf individuelle Beratung, denn „jedes Fahrrad muss angepasst sein an die Bedürfnisse des Fahrers“, sagt der Chef. Die engere Auswahl des Kunden darf und soll deshalb ausgiebig probegefahren werden. Erklärtes Ziel der gesamten Stadtrad-Belegschaft: Der netteste Fahrradhändler Kölns zu werden.


Peter Dedenbach ist übrigens auch umweltpolitisch aktiv. Er ist Mitorganisator der Kölner Fahrradsternfahrt, setzt sich für die Nutzung von Ökostrom ein, unterstützt

mehrere alternative Handelszusammenschlüsse und Verkehrsclubs. Und wer nachweislich vom Auto aufs Fahrrad umsteigt, bekommt bei Fahrradneukauf von Stadtrad eine symbolische „50 Euro-Umstiegsprämie“.


Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 10:00 - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 - 16:00 Uhr

 

 

Doro Hohengarten

Branche / Kategorie